Was ist der Säure-Basen-Haushalt?
Und wie hilft die richtige Ernährung bei der Regulierung?

Jetzt mehr erfahren

Anhand welcher Symptome macht sich eine körperliche Übersäuerung bemerkbar?

Mehr erfahren!

Ernähren Sie sich von nun an basisch und bringen Sie Ihren Säure-Basen-Haushalt in ein gesundes Gleichgewicht!

So einfach geht's!

Entdecken Sie unsere Regulierungshelfer und erkennen Sie die Vorteile einer basischen Ernährung!

Produkte entdecken!

Farmer’s Snack Basische Früchte

Wir lieben Basen! Und wir lieben einen ausgewogenen Säure-Basen-Haushalt! Und genau deshalb zeigen wir Ihnen auf den nächsten Seiten, wie Sie mit unseren Produkten ganz einfach für mehr Wohlbefinden sorgen können!

Über 70% der westlichen Bevölkerung sind bereits von einer Übersäuerung betroffen! Dabei haben verschiedene Faktoren, wie z.B. Stress, Bewegungsmangel, Diäten und Fastenkuren, sowie Vorerkrankungen wie z.B. Diabetes oder Einschränkungen der Nieren- und Lungenfunktionen erhebliche Auswirkungen auf eine gestörte Säure-Base-Balance.

Die Hauptursache ist allerdings eine unausgewogene Ernährung, in welcher die Aufnahme von säurebildenden und basischen Lebensmitteln in einem Ungleichgewicht steht. Deshalb ist es wichtig täglich auf die Ernährung zu achten und mindestens 70% basenbildende Lebensmittel zu sich zu nehmen.

Besonders bei eiweißreichen Ernährungsgewohnheiten, wie die der westlichen Welt, kommt es häufig zu einer Übersäuerung des Körpers. Dort sind Fleisch, Milchprodukte und Backwaren kaum aus der täglichen Nahrungsaufnahme wegzudenken. Allerdings werden eben diese Lebensmittel, aufgrund ihres Anteils an schwefelhaltigen Inhaltsstoffen, vom Körper sauer verstoffwechselt.

Zu den basischen Lebensmitteln gehören Gemüse, Obst und Trockenfrüchte, verschiedene Salate sowie bestimmte Kerne und Hülsenfrüchte. Sie enthalten lebenswichtige Nähr- und Mineralstoffe, wie z.B. Magnesium, Kalium, Natrium und Calcium, welche basisch verstoffwechselt werden.

Lernen Sie unsere basischen Früchte kennen und erfahren Sie, wie sie sich ganz einfach in Ihren täglichen Ernährungsplan integrieren lassen!

Obst

Zu viel Eiweiß,
zu wenig Obst

Waage

Diäten belasten den Stoffwechsel

Ungleichgewicht

Ungleichgewicht durch Vorerkrankungen

Sofa

Milchsäurebildung durch zu wenig Sport

Säuren und Basen im Körper

ph-Test

Die wichtigste Kennzahl vom Säure-Basen-Haushalt ist der pH-Wert!

Magen

Viele Organe funktionieren ausschließlich durch die Produktion von Säure.

Puffersysteme

Puffersysteme unterstützen die Balance zwischen Säuren und Basen!

Der „Säure-Basen-Haushalt“ beschreibt das Verhältnis zwischen den Säuren und Basen im Körper. Seine wichtigste Kennzahl ist der sogenannte pH-Wert, welcher eine Skala von 1-14 umfasst. Ein pH-Wert von 7 beschreibt ein neutrales Milieu. Alle Werte darunter sind demnach sauer und alle Werte von 8-14 basisch.

Jede Körperflüssigkeit hat einen bestimmten pH-Wert. Viele unserer Organe funktionieren ausschließlich durch Säuren. Der Magensaft ist der sauerste Bestandteil des menschlichen Körpers. Er liegt zwischen pH 1,2 und 3,0. Die im Magen gebildete Salzsäure wird im Wesentlichen zur Verdauung benötigt. Andere Organe hingegen benötigen für die Funktionsfähigkeit ein basisches Klima. Das Sekret der Bauchspeicheldrüse ist mit pH 8,0 im basischen Bereich. Es dient dazu, die im Magen gesäuerte Nahrung im Zwölffingerdarm zu neutralisieren, damit die Nährstoffe im Dünndarm vom Organismus aufgenommen werden können.

Durch regulierende Puffersysteme herrscht im Körper grundsätzlich immer ein gesundes Gleichgewicht zwischen Basen und Säuren. Wenn der Mensch gesund ist, lebt er in einem ausgeklügelten Gleichgewicht von 20% Säuren und 80% Basen vor.
Dabei ist der Körper stets bemüht das Blut streng in einem pH-Bereich von 7,35 - 7,45 zu halten. Geringste Störungen können die Tätigkeit von Organen, dem Stoffwechsel und dem Herz-Kreislauf-System bereits stark beeinträchtigen.  

Warum Sind die Farmer's Snack Trockenfrüchte idealer Bestandteil einer ausgewogenen Ernährung?

Durch die Trocknung kommt es zu einer Konzentration der enthaltenen Nährstoffe, wie z.B. Magnesium, Kalium, Natrium und Calcium, welche basisch verstoffwechselt werden. Je nach Frucht unterscheiden sich die enthaltenen Nährstoffe und damit auch die basische Wirkung.

Damit Sie sich bewusst mit der basischen Ernährung auseinandersetzen können, informieren wir Sie hier über unsere abwechslungsreichen Fruchtprodukte und deren ernährungsphysiologischen Vorteile. Dort können Sie auf einen Blick sehen, ob unsere Früchte leicht basisch, mittelstark basisch oder stark basisch sind und sie entsprechend in Ihren Ernährungsplan integrieren.

Häufig gestellte Fragen

Was ist der Säure-Basen-Haushalt?

Der Säure-Basen-Haushalt ist eines der wichtigsten Regulationssysteme des Organismus.
Körperliche Puffersysteme wie zum Beispiel die Niere, die Leber oder die Lunge sorgen für ein ausgewogenes Gleichgewicht zwischen Säuren und Basen in unserem Organismus.

Unterstützen Sie Ihre Regulationssysteme, indem Sie unsere basischen Trockenfrüchte in Ihre tägliche Ernährung aufnehmen!

Welcher Zusammenhang besteht zwischen Säuren, Basen und dem pH-Wert?

Der pH-Wert wird auf einer Skala von 0–14 bemessen. 0 bedeutet extrem sauer, 7 ist neutral und 14 extrem basisch. Unser Blut liegt bei einem pH-Wert von knapp über 7 und darf auch nur sehr geringen Schwankungen unterliegen, da es sonst zu Störungen im gesamten Stoffwechsel kommen kann.

Die richtige Ernährung im Blick! Worauf sollte man achten?

Nahrungsmittel sind sauer oder basisch und besitzen damit einen pH-Wert. Die folgende Tabelle zeigt Ihnen Beispiele, wie Lebensmittel auf den Säure-Basen-Haushalt wirken können. Die Säure bildenden Lebensmittel werden durch einen negativen Wert (-), die basisch wirkenden Lebensmittel durch einen positiven Wert (+) dargestellt.

Säure bildende Lebensmittel (-), z.B.: Fleisch, Fisch, Käse, Weißbrot, Butter & Margarine, Erbsen, Rosenkohl

Basische Lebensmittel (+), z.B.: Spinat, getrocknete Feigen, Bananen, Milch, Datteln, Pflaumen, Pfirsiche

Wussten Sie schon, dass Trockenfrüchte einen hohen Basenanteil besitzen? Starten Sie den Tag mit einem Fruit Snack von Farmer’s Snack und sorgen Sie so für eine tolle Basenbilanz!

Darf ich keine Produkte mehr zu mir nehmen, durch die mein Körper übersäuern könnte?

Nein, dies ist natürlich nicht der Fall! Wer nur basische Lebensmittel zu sich nimmt und Säure bildende Produkte vermeidet, tut seinem Körper ebenfalls nichts Gutes. Eine ausgewogene Ernährung mit einem Anteil von ca. 70% an basischen Nahrungsmitteln gilt als ideal für den menschlichen Säure-Basen-Haushalt.